Hämmer, die ich in der Eile vergaß

Nach dem für mich, der ich 0,003 Kommentare pro Artikel gewohnt bin, überwältigenden Feedback zu meiner Lobeshymne auf die Hammer Straße, möchte ich, zurecht, noch ein paar weitere Highlights dieser actiongeladenen Event-Promenade aufzählen. Durchaus möglich, dass einige davon auch schon in den Kommentaren zum vorangegangenen Artikel Erwähnung fanden.

  • das Shadi, leckerstes Essen direkt neben Reza und bikeparts4me
  • der Kiosk neben dem Shadi ist auch gut: nirgendwo sonst sind mir zum Abschied schon so viele schöne Tage gewünscht worden
  • völlig übersehen habe ich bisher den besten Konditor der Stadt: Issel! Den kleinen Hang zur Arroganz (Montags geschlossen, „niemand in Münster kann vernünftige Brötchen backen“ [sic!]) vergessen wir großzügig beim Anblick der köstlichsten Torten weit und breit
  • wer etwas bei eBay zu verkaufen hat, aber für das ganze drumherum zu faul ist, kann den Service von pretty bay in Anspruch nehmen, Münsters eBay Verkaufsagentur

Noch etwas vergessen? Gerne in die Kommentare damit!

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Belanglosigkeiten

6 Antworten zu “Hämmer, die ich in der Eile vergaß

  1. hmmmmmm… Issel!
    Der kleine Portugiese ganz vorne und die winzige Pizzeria sind auch ziemlich erwähnenswert.

  2. Der kleine Portugiese ist im Moment gar nicht da, das Haus wird offenbar komplett entkernt und saniert. Aber ja, er hätte eine Erwähnung verdient.

  3. hab auch noch was: Frau Meile!!! Franzi und Thomas werden sich erinnern 🙂 Noch nie so guten Kaffee gekauft. Und natürlich das tolle Kaffeegeschäft, wo man das nötige Equipment für die Zubereitung bekommt.

  4. Sandra

    Ja! Der Rewe mit dem Autoeinkaufswagen, immer wieder toll! Frau Többen hattest Du erwähnt, aber erwähnenswert finde ich auch noch den Eine Welt Laden bei Frau Többen mit den köstlichen getrockneten Mangostücken, mmmmhhhh! MachBio ist eigentlich auch nicht schlecht, wenn es nicht gerade Reibekuchen gibt und man danach wie eine Friteuse stinkt. DM ❤

  5. Erwähnenswert auf jeden Fall das Espressomaschinenfachgeschäft mit seinem doch etwas schrägen aber kompetent freundlichen Inhaber (der übrigens 3 Jahre Garantie gibt) und natürlich unser Freund Dirk vom Fass, wer preiswerten leckeren Wein sucht sollte sich durch die Palette der „offenen“ probieren!

  6. Gerd

    Am Inselbogen, gibt es 7 Tage in der Woche Brötchen,auch an Feiertagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s